Anmeldung zum Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse:
eintragen austragen

Die Gemeinde informiert über SEPA-Einführung

Single Euro Payments Area
der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum


Durch die Einführung des SEPA-Verfahrens zum 01.02.2014 entfällt das alte Einzugsermächtigungs-verfahren.
Mit SEPA Lastschriftverfahren ermächtigt der Zahlungspflichtige (bzw. der Kontoinhaber von dessen Konto abgebucht werden soll) die Gemeinde, Zahlungen zu Lasten seines Kontos einzuziehen.
An der Verfahrensweise des Geldeinzuges wird sich nichts ändern.
Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • europaweit in 32 Ländern gültig,
  • Einführung einer Pre-Notification (Vorabankündigung)
  • jeder Lastschrift wird ein Fälligkeitsdatum vorgegeben,
  • bei jeder SEPA-Lastschrift wird die Gläubiger-Idendifikationsnummer der Gemeinde Linsengericht zur eindeutigen Identifizierung eingesetzt,
  • der Einreicher einer Lastschrift wird eindeutig identifiziert, was den heutzutage noch üblichen Lastschriftmissbrauch drastisch einschränken soll,
  • die Widerspruchsfrist beträgt acht Wochen.

    Rechtlich benötigt die Gemeinde allerdings nunmehr statt der Einzugsermächtigung ein SEPA-Basis-Lastschriftmandat.

    Für bereits bestehende Lastschrifteinzüge aufgrund einer Einzugsermächtigung müssen Sie keine neuen SEPA-Lastschriftmandate erteilen. Hier bleiben die bestehenden Einzugsermächtigungen weiter gültig und werden entsprechend in ein SEPA-Lastschriftmandat umgedeutet.

    Abgabenpflichtige, die noch manuell überweisen und Barzahler, können der Gemeinde Linsengericht ab sofort sogenannte Kombimandate erteilen. Diese gelten momentan noch als Einzugsermächtigung und werden automatisch ab spätestens 01.02.2014 in ein SEPA-Lastschriftmandat umgewandelt (umgedeutet).

    Das Kombimandat finden Sie als Vordruck auf der Homepage der Gemeinde Linsengericht unter dem Menüpunkt „Rathaus & Verwaltung“ und hier in der Rubrik „Formularservice“. Wichtig ist, dass das Kombimandat in Papierform und unterschrieben bei der Gemeinde Linsengericht eingereicht wird. Nur dann darf die Gemeinde Linsengericht bei dem Kontoinhaber die Forderungen einziehen.

    Weitere Informationen zu SEPA stellt die deutsche Bundesbank unter folgendem Link zur Verfügung: www.sepadeutschland.de/

    Im Juni 2013

  • SEPA

    Dagmar Riedel
    Amtshofstraße 1
    63589 Linsengericht-Altenhaßlau
    Tel.: 06051 709-143
    Fax: 06051 709-943  
       mehr
     
    Jürgen Sinsel
    Amtshofstraße 1
    63589 Linsengericht-Altenhaßlau
    Tel.: 06051 709-162
    Fax: 06051 709-940  
       mehr
     
    Vanessa Denisch
    Amtshofstraße 1
    63589 Linsengericht
    Tel.: 06051 709-143
    Fax: 06051 709-943  
       mehr
     
    Gemeindeverwaltung
    Linsengericht
    Amtshofstraße 1
    63589 Linsengericht

    Telefon: 06051 / 709-0
    Telefax: 06051 / 709-900

    info@linsengericht.de 
       Sprechzeiten
    Hessen Finder Abwassergebühren-Rechner