Anmeldung zum Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse:
eintragen austragen

Namensführung von Ehegatten - Wiederannahme eines früheren Namens

Fachamt: Standesamt

Die Erklärung zur Wiederannahme eines früheren Namens nach Auflösung der Ehe kann bei jedem Standesamt im Bundesgebiet sowie bei den Auslandsvertretungen abgegeben werden. Nach der Auflösung einer Ehe beispielsweise durch Scheidung oder Tod eines Ehegatten kann der Geburtsname oder ein früherer Name durch Erklärung wieder angenommen werden.

Gebühren: 17,00 Euro

Mitzubringende Unterlagen:
Ausweis oder Pass; entweder eine beglaubigte Abschrift des Familienbuches (bei Eheschließung nach 01.01.1958 in der BRD und Berlin (West)) mit einem Vermerk über die Auflösung der Ehe oder eine Heiratsurkunde mit einem solchen Vermerk.

Namensführung von Ehegatten - Wiederannahme

Gabriele Starfinger - Standesbeamtin
Amtshofstraße 1
63589 Linsengericht-Altenhaßlau
Tel.: 06051 709-133
Fax: 06051 709-933  
Gabriele Starfinger - Standesbeamtin
   mehr
 
Gemeindeverwaltung
Linsengericht
Amtshofstraße 1
63589 Linsengericht

Telefon: 06051 / 709-0
Telefax: 06051 / 709-900

info@linsengericht.de 
   Sprechzeiten
Hessen Finder Abwassergebühren-Rechner