Anmeldung zum Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse:
eintragen austragen

Erneuerung der Lichtsignalanlage im Kreuzungsbereich Gelnhäuser Straße / Unterfrankenstraße und Hauptstraße in Linsengericht/Altenhaßlau

Erneuerung der Lichtsignalanlage im Kreuzungsbereich L 2306 in Linsengericht/Altenhaßlau

Mitte dieser Woche wurde mit den Arbeiten zur Erneuerung der Lichtsignalanlage im Kreuzungsbereich der beiden Landesstraßen L 2306 'Unterfrankenstraße / Gelnhäuser Straße' und der Hauptstraße im Linsengerichter Ortsteil Altenhaßlau begonnen.

Zunächst erfolgt die Errichtung einer provisorischen Ampelanlage, welche den Verkehrsablauf während der Sanierungsarbeiten ersatzweise regelt. Die Sperrung einzelner Fahrbeziehungen ist während der Bauzeit nicht erforderlich. Zeitweise werden jedoch Einengungen der Fahrbahn notwendig. Mit Verkehrsbehinderungen, insbesondere während des Berufsverkehrs, muß daher gerechnet werden.

Die bestehende Lichtsignalanlage wird im Zuge der Erneuerung nun mit moderner Steuerungstechnik und verbesserter, zeitgerechter Fahrzeugdetektion ausgestattet. Dadurch wird die Leistungsfähigkeit der Anlage deutlich erhöht.

Bei der Erneuerung der Lichtsignalanlage werden des Weiteren die Belange der Barrierefreiheit berücksichtigt. So soll die Anlage beispielsweise behindertengerecht mit akustisch wahrnehmbarer Freigabezeit ausgestattet werden. Dies bedeutet eine Erleichterung für Sehbehinderte, da nun die Zeit der Grünphase für Fußgänger deutlich hörbar ist. Im Auftrag der Gemeinde Linsengericht erfolgen darüber hinaus weitere Maßnahmen im Bereich der Gehwege, wie z.B. der Einbau von taktilen Bodenindikatoren. Damit wird zusätzlich eine Leit- und Orientierungshilfe für ein sicheres Auffinden der Querungsstelle geschaffen. Ein unbehindertes Überqueren der Fahrbahn wird ferner durch die Absenkung der Bordsteine ermöglicht.

Fußgängerschutz- und Lichtsignalanlagen werden kontinuierlich nach dem neuesten Stand der Technik modernisiert. Durch die LED-Umrüstung wird die Lichtzeichensichtbarkeit verbessert und dadurch die Verkehrssicherheit an der Anlage erhöht. Ebenso wird der Stromverbrauch deutlich reduziert.

Sofern die Bauarbeiten wie geplant verlaufen, wird die Maßnahme voraussichtlich im Herbst 2018 fertiggestellt.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de.

Gemeindeverwaltung
Linsengericht
Amtshofstraße 1
63589 Linsengericht

Telefon: 06051 / 709-0
Telefax: 06051 / 709-900

info@linsengericht.de 
   Sprechzeiten
Hessen Finder Abwassergebühren-Rechner