Anmeldung zum Newsletter
Ihre E-Mail-Adresse:
eintragen austragen

Politik

Die Kommunen sind in dem föderalistischen System der Bundesrepublik Deutschland nach Bund und Ländern die unterste Ebene in dem dreistufigen Verwaltungsaufbau. Viele Aufgaben werden von Bund und Land an sie delegiert. Im Rahmen der Selbstverwaltung nehmen sie aber auch eigene und freiwillige Aufgaben wahr.

Die Gemeinde ist eine Gebietskörperschaft, d. h. eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, deren Gebietshoheit sich auf einen abgegrenzten Teil des Staatsgebietes erstreckt. Durch das Recht der Selbstverwaltung kann sie alle Angelegenheiten der örtlichen Gemeinschaft eigenverantwortlich erfüllen. Der Staat übt dabei die Rechtsaufsicht aus. Kernpunkte des Selbstverwaltungsrechts sind die Gebiets- und Organisationshoheit, die Personalhoheit sowie die Finanz-, Planungs- und Abgabenhoheit.

Die Gemeinde selbst handelt als juristische Person durch ihre Organe:
Die von den Bürgern gewählte Gemeindevertretung ist das oberste Organ der Gemeinde. Sie trifft die wichtigen Entscheidungen und überwacht die gesamte Verwaltung. - Der Gemeindevorstand mit dem Bürgermeister als Vorsitzendem besorgt die laufende Verwaltung.

Politik

„Das eindeutige Wahlergebnis der Landratswahl hat nicht nur bewirkt, dass der Landrat gewählt ist, sondern uns auch vor einer Stichwahl „bewahrt“ ... 

   Diesen Artikel lesen
 
Gemeindeverwaltung
Linsengericht
Amtshofstraße 1
63589 Linsengericht

Telefon: 06051 / 709-0
Telefax: 06051 / 709-900

info@linsengericht.de 
   Sprechzeiten